Pharaoh´s Horses Tattoo Design

Pharaohs Horses Tattoo

Das Pharaoh´s Horses Tattoo Design ist ein Klassiker unter den Tätowierungen Anfang bis Mitte des 20. Jahrhunderts. Es war ein weit verbreitetes Motiv, welches wir euch näher bringen wollen. Weitere aus dem Bereich Oldschool und Japanisch werden folgen.

Das Original

Das Original Gemälde von J.F.Herring zeigt Studien von 3 Pferdeköpfen. Was viele nicht wissen ist, dass es ein und dasselbe Pferd aus unterschiedlichen Perspektiven zeigt. Der usprüngliche Eigentümer dieses arabischen Hengstes war die Queen Victoria. Dieser Hengst Imaum posierte für sehr viele Bilder von Herring und somit auch für Pharaoh´s Horses. Dieses Bild war sehr beliebt und fand sich seit dem 19. Jahrhundert in vielen Haushalten in Amerika und Europa wieder.

Backpiece und Tattoobedarf

Motive wie diese kamen aus der religiösen Kunstrichtung. Ob ein Kunde dieses Motiv zum Tätowierer brachte oder der Tätowierer vom Original inpiriert wurde und es als Pharaoh´s Horses Tattoo Design umgesetzt hat ist unbekannt. Die erste datierte Tätowierung dieses Motivs stammt von Gus Wagner (1872-1941). Das Original von Herring tätowierte Wagner spiegelverkehrt auf einen männlichen Rücken und war von Blumen eingerahmt, oberhalb befand sich ein Adler. Das Pharaoh´s Horses Tattoo Design wurde aufgrund der Grösse und Details oftmals als Front- und Backpiece tätowiert und desweiteren neben Klassikern wie „Rock of Ages“ ab den 1920ern in Tattoobedarf Katalogen abgebildet. Percy Waters benutzte die Pharaoh´s Horses ebenfalls in seinem „How to tattoo“ Booklet und trug höchst wahrscheinlich am meisten zur Verbreitung des Motivs bei.

Möchtet ihr mehr über dieses Motiv und den Zusammenhang zur Bibel (Exodus 15:19) erfahren? Wir freuen uns über jeden Austausch bei Good Old Times Tattoo Berlin. Gerne teilt uns auch mit für welchen Klassiker ihr euch interessiert und ihr mehr erfahren wollt.

Bis bald im Tattoo Studio

Euer,
Good Old Times Tattoo

0